Kreative Kinderanimation für die Generali Versicherung in NRW

Generali Versicherung

Leo-Kinderevents betreut jährlich die Kindertage des Konzerns

Für den Generali Konzern führen wir seit 2014 Kindertage in ganz NRW – an zwei Standorten in Köln und Aachen  – durch. An den bunten, lustigen Tagen nehmen zwischen 70 und 110 Kinder teil, die verschiedene Kinderanimations-Workshops zu einem bestimmten Thema erleben.

Im Rahmen der Generali Kindertage dürfen die Eltern ihre Kinder mit zur Arbeit nehmen. Ein jeder dieser Kindertage steht unter einem bestimmten Motto. Dafür werden die Kinder zunächst morgens in das Motto eingeführt, dann in Gruppen aufgeteilt und nehmen dann im Rahmen der Kinderanimation über den Tag hinweg an verschiedenen Workshops zum Leitthema teil.

Der Anspruch des Generali Konzerns an Leo-Kinderevents ist, dass wir Jahr für Jahr eine neue, frische Aktion für die Kinderanimation zusammenstellen, die sich für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren eignet, Mädchen und Jungen gleichermaßen Spaß macht, pädagogisch wertvoll ist und sich in den Büroräumen durchführen lässt.

Ein Auszug aus den bisherigen Kinderanimations-Programmen in NRW

Berufetag

Der Berufetag startete damit, dass die Kinder sich morgens zuerst Aktenkoffer bastelten und dann in verschiedene Berufe eintauchen durften. Hier schlüpften die Kinder in die Rollen von Wissenschaftlern, Bäckern, Schreinern, T-Shirt Designern und vielen anderen mehr.

Rockstarausbildung

Beim Musiktag mit dem Motto Rockstarausbildung duften die Kids sich selbst Instrumente bauen, eine

coole Rockstarbrille und Mikrofone basteln und vieles mehr. Am Ende wurde gemeinsam mit dem Musiker Henning Neuser musiziert.

Zauberei

Am großen Zaubereitag haben die Kinder Zauber-stäbe und Capes gebastelt, Zaubertricks erlernt und stellten sich dem großen Zauberei-Quiz. Am Ende trat die Kinderzauberin Marita Magie auf und die Kinder konnten ihre Eltern mit ihren eigenen Zaubertricks verblüffen.

 

Erste-Hilfe-Tag

Ein Tag stand ganz unter dem Motto Erste Hilfe. Die Kinder lernten im Rahmen der Kinderanimation, wie man richtig einen Notruf tätigt, bastelten Erste-Hilfe-Sets, lernten ihren Körper kennen und mischten sich selbst eine Heilsalbe. Am Ende trafen sie Feuerwehrmann und Erste-Hilfe-Trainer Sebastian Grob, der mit den älteren Kids noch einen Erste-Hilfe-Kurs machte, während die jüngeren Kinder Krankenbetten für ihre mitgebrachten Puppen und Teddybären bastelten.

Agenten

Einmal Geheimagent sein: Der Traum ging für die Kinder an den Generali-Standorten Köln, Aachen und XY in NRW in Erfüllung. Im Stil eines Escape Rooms sammelten sie den ganzen Tag lang Hinweise, mit welchen sie am Ende des Tages eine Kiste öffnen konnten. Es gab ein Agenten-Frühstück zum selbst mixen, Sensorik- und Geschicklichkeitstests und die Kids lernten alles über eine erfolgversprechende Geheimschrift und Tarnung.

Generali_A_G_V_Li_RGB_Pos Kopie.png